News 2005 Januar

News 2005 Januar
News Regionales Politik Wirtschaft Sport Kultur Wissenschaft

Erstmals fünf Millionen Arbeitslose in Deutschland erwartet



Fünf Millionen Arbeitslose im Januar erwartet

Da zum Jahresbeginn die Arbeitsmarktzahlen aufgrund der Wintertemperaturen immer nach oben gehen, hält Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) eine Arbeitslosenzahl von mehr als fünf Millionen im Januar für möglich.

Arbeitslose, die bisher in der Sozialhilfe waren, werden nun durch die Hartz-IV-Reform hinzugerechnet. Die Zeit der Dunkelziffern vom Arbeitsmarkt ist vorbei. Offizielle Zahlen legt die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch vor.

Im Zusammenhang mit der Arbeitsmarktreform werden auch wieder bessere Zuverdienst-Möglichkeiten für Arbeitslose gefordert. Wenn Betroffene nur 15 Prozent vom Verdienst behalten dürfen gibt es keinen Anreiz zur Aufnahme eines Minijobs. Die Grenze sollte auf 25 bis 30 Prozent angehoben werden.

Andere politische Stimmen sprachen sich dafür aus, den „ Mini-Jobbern“ sogar 40 Prozent des zusätzlichen Verdienstes zu überlassen. Hiermit wären auch Ehepaare mit Kindern stärker motiviert sich um eine reguläre Beschäftigung zu bemühen.

Neue Reformen werden nicht vor der nächsten Bundestagswahl 2006 erwartet.






© news05.de